Suchen

Fachexkursion 2014 - Seestadt Aspern, Flussbauliches Gesamtprojekt Donau, Power Grid Control

Am 3. Juli fand die diesjährige Fachexkursion des Vereins raumplanung.at zu den Themen Seestadt Aspern, Flussbauliches Gesamtprojekt Donau und Power Grid Control statt.

 

Die Fachexkursion des Vereins raumplanung.at befasste sich heuer hauptsächlich mit den Themen Seestadt Aspern, Flussbauliches Gesamtkonzept Donau und Power Grid Control und führte in die Seestadt Aspern, die Donauauen von Hainburg und die Power Grid Control - das Nervenzentrum der österreichischen Stromversorgung.

 

 

Einer Delegation von Raumplanern, Vertretern des BMVIT, des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung, des Amtes der Burgenländischen Landesregierung, des Amtes der Salzburger Landesregierung, des Magistrats der Stadt Wien und  der ASFINAG, wurden die jeweiligen Themenbereiche näher gebracht.

 

Folgende Tagesordnungspunkte standen auf dem Programm:

  • DC Tower und Masterplan  Donaucity
    (DI Dr. Luzian Paula, Büro Dr. Paula ZT-GmbH; DI Thomas Proksch, Land in Sicht)
  • Baufortschritt in der Seestadt Aspern
    (Mag. Nikolaus Summer, DI Renate Kinzl, Magistratsdirektion der Stadt Wien - Stadtbaudirektion)
  • Stadtstraße Aspern und S1 Spange Seestadt
    (DI Sebastian Laussegger, Büro Dr. Paula ZT-GmbH)
  • Projektentwicklung Seestadt Aspern
    (DI Thomas Proksch, Land in Sicht)
  • Flussbauliches Gesamtprojekt Donau und Pilotprojekt Bad Deutsch-Altenburg
    (Mag. Robert Tögel, via donau – Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH, Team Ökologischer Wasserbau)
  • Römischer Städtebau in Carnuntum
    (DI Dr. Luzian Paula, Büro Dr. Paula ZT-GmbH)
  • Power Grid Control
    (Vorstandsdirektor DI Mag. (FH) Gerhard Christiner, Mag. Christoph Schuh, Austrian Power Grid AG)

 

 

Namhafte Experten hielten zu den Tagesordnungspunkten Vorträge und standen den Exkursionsteilnehmern zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Die interessanten Themen wurden damit den Exkursionsteilnehmern vor Ort in anschaulicher Weise näher gebracht. Im Anschluss wurde Planern und Beamten die Möglichkeit des Gedankenaustausches geboten.

 

Die äußerst informativen Unterlagen, die von den Referenten zu ihren Vorträgen zur Verfügung gestellt wurden, werden nun gesammelt,als neuer Band der Schriftenreihe "Materialienband zur Fachexkursion 2014" im Herbst aufgelegt und können dann gegen eine Unkostenbeitrag beim Verein bezogen werden.

 

Kontakt:
DI Regine Wessig (Geschäftsführerin - raumplanung.at)
Tel. 01 / 715 00 66 mailto office@raumplanung.at


www.mokka.at