Suchen

Innenentwicklung vor Außenentwicklung

Am 3. Oktober 2013 fanden im GmoaKeller die 21. Raumplanungsgespräche des Vereins raumplanung.at zum Thema „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ statt.

 

Viele Städte und Gemeinden sind geprägt von Wachstum und Ausdehnung der Siedlungs- und Gewerbeflächen im Umland. Steigender Flächenverbrauch, Zwangsmobilität, Leerstand und Verlust der Nahversorgung im Ortskern sind vielerorts die Folge. Innen- vor Außenentwicklung wird als Strategie für eine nachhaltige, leistbare, kompakte Siedlungsentwicklung und Chance zur Ortskernbelebung und zur Erhöhung der Wohn- und Lebensqualität angesehen.

 

Gastreferent Dipl.-Geogr. Dr. Peter Görgl  vom Institut für Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien berichtet aus dem Forschungsprojekt „Nachverdichtung und Innenentwicklung als Chance zur Ortskernbelebung in suburbanen Gemeinden?“. DI Hans Emrich, MSc (Emrich Consulting) präsentiert zum Thema ein praktisches Beispiel „Innen- vor Außenentwicklung in der Marktgemeinde Krummnußbaum“.

 

Das Protokoll zu dieser Veranstaltung kann beim Verein raumplanung.at bestellt werden.

 

Kontakt:
DI Regine Wessig (Geschäftsführerin - raumplanung.at)
Tel. 01 / 715 00 66
mailto office@raumplanung.at 

Zurück


www.mokka.at