Suchen

Monitoring Nordraum Wien - Präsentation des 2. Zwischenberichts

Am 9. November 2012 wurde im Festsaal der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien der Zweite Zwischenbericht präsentiert.

Ende 2009 wurde die S1 Ost eröffnet, Anfang 2010 wurden die S1 West und die A 5 Süd Nordautobahn dem Verkehr übergeben. Der Verein raumplanung.at hat sich zur Aufgabe gemacht, zu untersuchen, welche Auswirkungen die neuen Verkehrswege auf die Region, die Einwohnerzahlen, auf Siedlung und Bautätigkeit, die Betriebsstätten und die Wirtschaft, und nicht zuletzt auf den Verkehr, haben. Der Untersuchungsraum umfasst ein Gebiet von acht Gemeinden in Niederösterreich mit rd. 39.000 Einwohnern und acht ausgewählte Zählbezirke im 21. Und 22. Bezirk von Wien mit rd. 38.000 Einwohnern. Für dieses Gebiet wurden im Jahr 2011 rückblickend die Werte für die Jahre von 2001 bis 2010 erhoben, die nun jährlich aktualisiert und fortgeschrieben werden. Im zweiten Zwischenbericht wurden die Forschungsergebnisse des Jahres 2012 zusammengefasst und den Gemeinden und Förderern des Forschungsprojektes (Land Niederösterreich - RU2 und RU7; Magistrat der Stadt Wien – MA 18) präsentiert. Die Vertreter der Gemeinden des Untersuchungsraumes bekommen die Möglichkeit , über ihre Erfahrungen seit Eröffnung der neuen Verkehrswege zu berichten, wobei eine grundsätzlich positive Stimmung zu erkennen ist. Einzelne Kritikpunkte beziehen sich u.a. darauf, ·         dass die S1 West noch nicht so stark angenommen wird, wie man erwartet hat,
·         dass stellenweise die Entlastung vom Durchzugsverkehr (PKW) nicht in dem Ausmaß stattgefunden hat, wie es zu wünschen wäre,
·         dass die Frage der Beschilderung entlang der S 1 und A 5 noch nicht optimal gelöst wurde,
·         dass Bauland nicht in dem Maß verfügbar ist, wie es nachgefragt wird. Univ. Prof. Dr. Friedrich Zibuschka strebt eine Lösung der Frage der Beschilderung mit der ASFINAG an, würdigt die Initiative des  Vereins und stellt weitere Förderungsmittel des Landes Niederösterreich in Aussicht. Bei einem Imbiss auf Einladung der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien besteht im Anschluss an die Diskussion die Möglichkeit des informellen Gedankenaustausches. Das Protokoll zu dieser Veranstaltung kann beim Verein raumplanung.at bestellt werden.  Kontakt:
DI Regine Wessig (Geschäftsführerin - raumplanung.at)
Tel. 01 / 715 00 66
mailto office@raumplanung.at


www.mokka.at