Suchen

Fachexkursion 2017 - Entwicklungen im Süden von Wien

Die diesjährige Fachexkursion des Vereins raumplanung.at führte am 6. Juli 2017 in den Raum südlich von Wien und widmete sich Entwicklungen in diesem Bereich.

Am 6. Juli 2017 fand die diesjährige Fachexkursion des Vereins raumplanung.at unter dem Titel „Entwicklungen im Süden von Wien“ statt.

 

Die Fachexkursion des Vereins raumplanung.at startete heuer im Bereich südlich der SCS, wo eine geplante Aufschließung und Widmung präsentiert wurde. In der Gemeinde Ebreichsdorf standen das Betriebsgebiet Nord, der Aqualina Wohnpark, das örtliche Entwicklungskonzept, der neue Bahnhof Ebreichsdorf, die Pottendorfer Linie und das Projekt Smart City Ebreichsdorf auf dem Programm. Am Nachmittag widmete sich die Exkursion dem Anger von Loretto, der Umfahrung von Schützen am Gebirge und ausgewählten Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen im Raum Wr. Neustadt.

Experten hielten zu den Tagesordnungspunkten Vorträge und standen den ExkursionsteilnehmerInnen zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Die interessanten Themen wurden damit den ExkursionsteilnehmerInnen vor Ort in anschaulicher Weise näher gebracht. Im Anschluss an die Bereisung wurde PlanerInnen und BeamtInnen im Rahmen eines gemütlichen Abendessens die Möglichkeit des Gedankenaustausches geboten.

Kontakt:
DI Regine Wessig (Geschäftsführerin – raumplanung.at)

Tel. 01 / 715 00 66

mailto office(at)raumplanung.at


www.mokka.at