Suchen

Widmungsabgabe - Eine Information

Im Mai 2012 erschien Band 2 der Schriftenreihe.

Mit 1. April 2012 ist die Novelle (nebst anderen) zum Einkommensteuergesetz 1988 (1. Stabilitätsgesetz 2012 – 1. StabG 2012, BGBl. I Nr. 22/2012) in Kraft getreten, mit der erstmals in Österreich eine Besteuerung von Widmungsgewinnen eingeführt wird.  Der Verein raumplanung.at hat sich bemüht, neben einer Darstellung der fiskalischen Inhalte des neuen Gesetzes auch einige grundsätzliche Überlegungen zur Abschöpfung von Widmungsgewinnen, wie sie ja in einigen anderen Staaten bereits gang und gäbe ist,  vorzustellen. In übersichtlicher Form werden Zahlen und Fakten, Beispiel aus den Bundesländern und dem Ausland, die neuen Regelungen, neue Ideen und offene Fragen dargestellt.


Das Thema wurde von in zwei Diskussionsveranstaltungen behandelt und damit auch die Meinung zahlreicher externer Experten eingeholt. Die nach wie vor offenen Fragen und auch die Einschätzung der raumrelevanten Auswirkungen dieser Novelle sowie offene Fragen werden ebenfalls beleuchtet. Die Auswertung und Zusammenstellung dieses Bandes erfolgte nach derzeitigem Wissensstand durch K-H. Porsch und L. Paula. Zu danken haben wir auch den Teilnehmern an den „Raumplanungsgesprächen“ für ihre offenen und fundierten Beiträge.


Sie haben nun die Möglichkeit, den zweiten Band der Schriftenreihe mit dem Titel "Widmungsabgae - Eine Information" zum Preis von 10,- Euro  (inkl. USt) verbindlich zu bestellen (mailto office@raumplanung.at). Lieferung erfolgt zuzüglich Versandspesen.


Kontakt und Bestellung
:
DI Regine Wessig (Geschäftsführerin - raumplanung.at)
Tel. 01 / 715 00 66
mailto office@raumplanung.at


www.mokka.at